KONTAKT

Geschäftstelle:

Ärztlicher
Kreisverband
Würzburg und Umgebung

Körperschaft des
öffentlichen Rechts

Dominikanerplatz 8
97070 Würzburg

Telefon:
Fax:
Email:

0931/3 53 40 28
0931/3 53 40 29
info@aekv-wuerzburg.de


Geschäftszeiten:

Mo. - Fr.:
Mo.:
Mi.:

09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr


>>Newsletter abonnieren

Grußwort Weihnachten 2018 und Jahreswechsel 2018/2019


Liebe Kolleginnen und Kollegen,
der zurückliegende Sommer war „sehr groß“, wie Rainer Maria Rilke sagen würde und sehr lang.
Mein erster Sommer als Rentner nach vierzig Berufsjahren!
Es war ein genussvoller, stressfreier und von Pflichten befreiter „Indian Summer“!
Von mir aus hätte es ewig so weitergehen können.....
Doch dann kam plötzlich, ab Anfang November, die bedrückende Dunkelheit und die feuchte
Kälte!
Eigentlich waren weder ich noch meine Familie noch wahrscheinlich Sie, liebe Leserin und lieber
Leser, auf den abrupten Herbsteintritt und den kommenden Winter eingerichtet.
Kaum habe ich mich versehen, steht das Weihnachtsfest vor der Tür! Es hat einfach bei mir
angeklopft und ich war, trotz lauter Advents-Werbetrommeln, noch gar nicht darauf vorbereitet.
Mein Enkel Leo jedoch schon lange - kaum war Halloween vorbei, hat er schon begonnen, seine
Playmobil-Weihnachtsausstattung mit Nikolaus, Rentieren, Christkindlmarkt und diversen
Engelein am Frühstückstisch aufzubauen. Im Hintergrund dudelt unablässig
„Weihnachtsbäckerei“ von Rolf Zuckowski und Freunden.
Spätestens als ich seinen Mini-Christbaum für den Schreibtisch illuminieren sollte, kam ach bei
mir adventliche Vorfreude auf.
Und, es ist ja wirklich so, diese Zeit ist dafür gemacht, zur Ruhe zu kommen und zwar so, wie die
Natur sich in sich zusammenzieht, sich auch ins Häusliche zurückzuziehen und an sich und das
eigene Leben zu denken.
Da kann es nicht schaden, wenn die Umgebung - wie man heutzutage so schön sagt - ein wenig
„hygge“ ist , also heimelig, gemütlich und kuschelig. Draußen sollte es klirrend kalt sein, damit
man, in aller Ruhe, in eine kuschelige Decke gehüllt, mit einem Glas Tee in der Hand, in seinem
Lieblingsbuch oder -Magazin schmökern kann.
Dann - vielleicht - das Buch weg legen, die Augen schließen und mit heiterer Gelassenheit eine
Reise durch das zurückliegende Jahr beginnen - das Kopfkino laufen zu lassen!
Was waren die kleinen und großen Höhepunkte des zurückliegenden Jahres, was hat mich
beschenkt, beglückt, bestürzt, verletzt, ermuntert, bestärkt und befruchtet?
Welche Erlebnisse haben mich persönlich weitergebracht?
Und, selbst wenn nicht alles gut war, war es nicht am Ende doch eine gute Zeit, ein erfülltes
lebenswertes Jahr? Oder, wie Reinhard May singen würde:
Der Rauhreif legt sich vor mein Fenster
Kandiert die letzten Blätter weiß
Der Wnd von Norden jagt Gespenster
Aus Nebelschwaden übers Eis
Die in den Büschen hängen bleiben
An Zweigen, wie Kristall so klar
Ich hauche Blumen auf die Scheiben
Und Denk, es war ein gutes Jahr!
Liebe Kolleginnen und Kollegen, lassen Sie Weihnachten zu einem Fest der Ruhe und
Entspannung für Sie und Ihre Liebsten werden!
Mein Geschenk an Sie : der von Herzen kommende Wunsch, dass Sie gesund, zufrieden und froh
ins Neue Jahr starten mögen!
Ihr Christian Potrawa